So wird der Übergang zu kombinierten Technologien leichter

Es kann eine Herausforderung sein, das richtige Gleichgewicht bei der Anpassung eines Hörsystems zur Unterstützung eines Cochlea-Implantats zu finden. Bei einer bimodalen Anpassung wird ein Ohr elektrisch simuliert, während auf das andere Ohr ein akustischer Reiz ausgeübt wird. Diese beiden unterschiedlichen Arten der Stimulation erfordern einen flexiblen Anpassungsansatz, der mit der Oticon Genie Anpass-Software möglich ist.

Mehr erfahren

Wer profitiert davon?

Viele Menschen, die sich für ein Cochlea-Implantat entscheiden, tragen ein Hörsystem im nicht-implantierten Ohr, um ihr restliches Hörvermögen maximal zu nutzen. Alle Menschen mit Resthörvermögen im nicht-implantiertem Ohr können als Kandidaten für eine bimodale Anpassung angesehen werden.

Dynamo ist eine ideale Ergänzung für JEDES Cochlea-Implantat

Oticon Dynamo ist das ideale Hörsystem für eine bimodale Anpassung. Dank einer flexiblen Anpassungsplattform kann Dynamo vielseitig programmiert werden, um JEDES Cochlea-Implantat zu ergänzen. Mit der Funktion „YouMatic“ von Oticon Dynamo können Sie das Hörsystem auf die persönlichen Klangvorlieben Ihres Kunden personalisieren. Dieses Konzept kann die Zufriedenheit Ihres Kunden und die Akzeptanz eines Hörsystems verbessern.

Erfahren Sie mehr über Dynamo

Die Forschung hinter Dynamo

Entwickelt von Hörexperten am Boys Town National Research Hospital

Die Genie-Anpass-Software von Oticon enthält ein einfaches Flussdiagramm, um Sie durch die Programmierung eines Hörsystems in Kombination mit einem Cochlea-Implantat zu führen. So erhalten Sie eine Anleitung für eine schnelle und einfache bimodale Anpassung.

Das bimodale Flussdiagramm in Genie wurde von Experten am Boys Town National Research Hospital entwickelt und kombiniert die neuesten Forschungsergebnisse mit einem praktischen klinischen Ansatz. Das Flussdiagramm zeigt, wie Sie die Lautheit in wenigen einfachen Schritten ausgleichen und Korrekturen am Frequenzgang vornehmen können. Das Ziel ist es, dem Kunden die bestmögliche Einstellung in Dynamo bereitzustellen, wenn Sie eine Anpassung für einen Kunden durchführen, der auch ein Implantat trägt.

Das bimodale Flussdiagramm für die Anpassung berücksichtigt die folgenden Anpassungsansätze, die alle den Lautstärkeausgleich beinhalten:

  • Breitband-Anpassung

  • Einsatz der Frequenzabsenkung

  • Anpassung mit eingeschränkter Bandbreite

 

Erfahren Sie mehr über das bimodale Flussdiagramm und den Arbeitsbereich

Das interaktive Flussdiagramm

 

Einfache Anpasswerkzeuge für eine bessere Abstimmung

Oticon Genie ermöglicht Ihnen die präzise Erfüllung der Bedürfnisse und Vorlieben Ihrer Kunden, indem Hilfsmittel bereitgestellt werden, mit denen die vorgeschlagene Anpass-Strategie umgesetzt werden kann. Die Hilfsmittel – Bimodale Anpassung und Speech Rescue – ermöglichen eine schnelle und einfache Umsetzung der Feinanpassungsvorschläge aus dem Flussdiagramm zur bimodalen Anpassung.

Kindern den besten Start ins Leben ermöglichen

Bei Kindern mit schwerem bis hochgradigem Hörverlust hat sich gezeigt, dass eine frühzeitige bimodale Anpassung zu einer Verbesserung des Spracherwerbs führt. Die kombinierte akustische und elektrische Stimulation hilft Kindern in ihrer musikalischen und sprachlichen Entwicklung und beeinflusst somit den schulischen und sozialen Erfolg des Kindes.

Das bimodale Flussdiagramm und die Werkzeuge sind auch für unsere pädakustischen Sensei Super Power Hörgeräte erhältlich, die ebenfalls die Welt der bimodalen Vorteile für Kinder eröffnen.

Erfahren Sie mehr über Sensei SP

Wie können Ihre Kunden von einem besseren bimodalen Hören profitieren?

Ein optimiertes bimodales Hören maximiert die Effektivität eines Cochlea-Implantats, wobei das vollständige Potenzial eines unterstützenden Hörsystems im nicht-implantierten Ohr freigegeben wird.

  • Die Hauptvorteile des bimodalen Hörens beinhalten:

  • Verbesserte Klang- und Musikerfahrung mit akustischer und elektrischer Stimulation

  • Höhere Lebensqualität in sozialen Aktivitäten

  • Verbesserte Fähigkeit, Sprache in Lärm zu verstehen

  • Bessere Fähigkeiten, Klang zu lokalisieren

  • Grössere Leichtigkeit des Hörens