Welttag des Hörens 2019

Hamburg
20 Februar 2019

Hamburg, Februar 2019 – Am 3. März 2019 findet der diesjährige Welttag des Hörens unter dem globalen Motto „Check your hearing“ statt. Ein Thema, das auch dem dänischen Hörsystemhersteller Oticon sehr am Herzen liegt. Denn die Zahl der Personen mit einer Hörminderung steigt kontinuierlich und die langfristigen Folgen sind alarmierend – von sozialem Rückzug bis hin zu einem erhöhten Demenzrisiko.

Aktuelle Umfragen zeigen: Bereits im Bereich der 21- bis 40-jährigen sind 24 Prozent von einer Hörminderung betroffen. Bei den 41- bis 60-jährigen steigt die Zahl auf 59 Prozent und bei Personen ab 60 Jahren auf 85 Prozent. Umso erschreckender, dass Hörverlust und das Tragen eines Hörsystems immer noch als Tabuthemen gelten. Dabei spielt das Gehör eine wesentliche Rolle im alltäglichen Leben und sollte daher besonders beschützt werden.

Passend zum Welttag des Hörens ist es Zeit, das Wissen über eines unserer fünf Sinnesorgane zu erweitern. Hier ein paar spannende Fakten:
 

1. Das menschliche Ohr kann mehr als hunderttausende verschiedene Töne unterscheiden.

2. Ohren hören niemals auf zu hören, auch wenn wir schlafen. Das Gehirn filtert die Geräusche lediglich heraus.

3. Im Ohr befindet sich der kleinste Knochen des Menschen, der Steigbügel.

4. Babys können bereits im Mutterleib hören. Ab der 24. Schwangerschaftswoche ist das Gehirn soweit ausgebildet, dass es Geräusche bewusst wahrnehmen kann.

5. Es gibt kein Tier, das natürlich taub ist. Blind hingegen schon.

6. Das Gehirn verwendet nur 5 Prozent der 100 Milliarden Neuronen für das Hören. Für das Sehen hingegen 50 Prozent.

7. Der Mensch hat fünf Sinne, der Hörsinn ist der schnellste.
 
8. Durch das Tragen von Kopfhörern steigt die Anzahl der Bakterien im Ohr um bis zu 700 Prozent. 

9. Ohrenkneifer krabbeln normalerweise nicht in die Ohren. Der Name „Ohrenkneifer“ stammt von der Verwendung als Arznei: Getrocknet und in Pulver-Form wurden sie bei Erkrankungen der Ohren eingesetzt.

10. Nachdem wir zu viel gegessen haben, wird unser Gehör weniger scharf.

Über Oticon
  
Oticon designt und entwickelt seit 114 Jahren Hörsysteme für Erwachsene und Kinder, deren Gehör geschädigt ist. Als einziger Hörgerätehersteller der Welt verfügt Oticon in Eriksholm bei Kopenhagen, Dänemark, über ein eigenes Forschungszentrum. Im Dialog mit Nutzern, Wissenschaftlern, Entwicklern und Hörakustikern werden die Oticon Hörsysteme kontinuierlich weiterentwickelt, um passende Lösungen für ihre Kunden zu finden. Nach der Unternehmensphilosophie „People First“ setzen die Mitarbeiter alles daran, das Hörerlebnis der Nutzer zu verbessern. Oticon ist einer der größten Hörgerätehersteller der Welt und Teil der William Demant Gruppe, in der weltweit 13.000 Mitarbeiter arbeiten. www.oticon.de 


Pressekontakt:                                       

Menyesch Public Relations GmbH      
Simon Wierz, Theresa Brokate
Kattrepelsbrücke 1                                        
20095 Hamburg                                    
Tel: (040) 36 98 63 -13    
E-Mail: oticon@m-pr.de                                                         

Unternehmenskontakt:

Oticon GmbH
Sonja D'Introno
Hellgrundweg 101
22525 Hamburg
Tel.: (040) 84 88 84 -0
E-Mail: sodn@oticon.com

1200x628_welttag_des_hoerens_2019