Oticon Geno: Klangqualität leicht gemacht

Hamburg
6 Januar 2019

Hamburg, Januar 2019 – Nach Oticon Opn™ für das Premiumsegment und Oticon Siya™ für die Mittelklasse erweitert der dänische Hörsystemhersteller Oticon mit Geno sein Portfolio um ein Modell in der Einstiegsklasse. Oticon Geno verfügt über innovative Komponenten, die es Menschen mit Hörminderung ermöglichen, die bewährten Oticon-Hörtechnologien zu nutzen – und dies zu einem wettbewerbsfähigen Preis.

Automatisch besseres Verstehen
  
Satte 8 kHz Bandbreite und 15 Frequenzkanäle – dank des fortschrittlichen Quad-Core-Signalverarbeitungschips von Oticon überzeugt Oticon Geno mit großartiger Klangqualität. Mit der Funktion „Free Focus“ schaltet das Hörsystem je nach Hörsituation automatisch zwischen verschiedenen Richtungsmodi um. Zudem überzeugt das neue Modell mit der umfassenden Reduzierung von Störgeräuschen. Insgesamt wird das Verstehen so leichter und besser.

Individuell hören

Insgesamt offeriert Oticon Geno sieben Personalisierungsschritte und drei vordefinierte Hörprofile, die über die Anpass-Software schnell und einfach auf die Hörverarbeitung und den Hörgeschmack des Nutzers abgestimmt werden können. Darüber hinaus bietet das Hörsystem vier optional vorkonfigurierte Spezialprogramme, die zusätzliche Unterstützung in schwierigen Hörsituationen leisten. Zum Beispiel können Benutzer auf Wunsch den Hörfokus für Gespräche in größeren Gruppen anpassen oder sie werden bei lauten Umgebungsgeräuschen unterstützt. Mithilfe des ConnectLine™ All-in-One-Streamers lässt sich Oticon Geno in ein kabelloses Headset für Telefongespräche verwandeln oder der Nutzer kann den TV-Ton direkt in die Hörsysteme übertragen. Darüber hinaus lassen sich per kostenloser ConnectLine™ App – verfügbar für iOS- und Android-Smartphones – weitere Einstellungen vornehmen.

Oticon für alle


„Wir bei Oticon möchten allen Betroffenen eine passende Lösung bieten – ganz unabhängig von dem individuellen Budget. Mit der Einführung von Oticon Geno ist es uns nun noch mehr möglich, in allen Preisklassen einzigartige Klangqualität und wegweisende Technologie zu gewährleisten“, erklärt Torben Lindø, Geschäftsführer Oticon Deutschland.
 
Die Oticon Geno-Hörsystemfamilie ist leistungsstark, stylisch und in verschiedenen Farben erhältlich. Der Anpass-Bereich reicht bis zu leistungsstarken 105 dB HL. Verfügbar ist Oticon Geno z. B. als kleines CIC, Ex-Hörer Mini oder als Power-Hörsystem.*

Oticon-Hörsysteme sind ausschließlich über Hörakustiker erhältlich. Weitere Produktinformationen finden Sie unter www.oticon.de.

* IdO-Systeme sind voraussichtlich ab April 2019 verfügbar.

Über Oticon
  
Oticon designt und entwickelt seit 114 Jahren Hörsysteme für Erwachsene und Kinder, deren Gehör geschädigt ist. Als einziger Hörgerätehersteller der Welt verfügt Oticon in Eriksholm bei Kopenhagen, Dänemark, über ein eigenes Forschungszentrum. Im Dialog mit Nutzern, Wissenschaftlern, Entwicklern und Hörakustikern werden die Oticon Hörsysteme kontinuierlich weiterentwickelt, um passende Lösungen für ihre Kunden zu finden. Nach der Unternehmensphilosophie „People First“ setzen die Mitarbeiter alles daran, das Hörerlebnis der Nutzer zu verbessern. Oticon ist einer der größten Hörgerätehersteller der Welt und Teil der William Demant Gruppe, in der weltweit 13.000 Mitarbeiter arbeiten. www.oticon.de 

Pressekontakt:                                       

Menyesch Public Relations GmbH      
Simon Wierz, Theresa Brokate
Kattrepelsbrücke 1                                        
20095 Hamburg                                    
Tel: (040) 36 98 63 -13    
E-Mail: oticon@m-pr.de                                                         

Unternehmenskontakt:

Oticon GmbH
Sonja D'Introno
Hellgrundweg 101
22525 Hamburg
Tel.: (040) 84 88 84 -0
E-Mail: sodn@oticon.com

1200x628_geno