We are family – Oticon präsentiert zahlreiche Neuheiten

Hamburg
11 September 2018

Hamburg, September 2018 – Bald ist es wieder so weit: Der mittlerweile 63. Internationale Hörakustiker-Kongress (kurz: EUHA-Kongress) öffnet vom 17. bis 19. Oktober 2018 in Hannover seine Tore. Auch das Oticon-Team wird wieder in die niedersächsische Hauptstadt reisen und in Halle 6 an Stand A02 zahlreiche Neuheiten präsentieren.

Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Motto „Digitalisierung“. Ein Bereich, in dem der dänische Hörsystemhersteller Oticon einiges zu bieten hat. Mit Opn™ brachte Oticon bereits vor zwei Jahren das weltweit erste Hörsystem auf den Markt, das sich über ein Mobilgerät und dem Webdienst „IfThisThenThat“ mit anderen Geräten, z. B. einer Türklingel, verbinden lässt – eine wahre Revolution, die bereits über eine Million Mal verkauft wurde.

Diese Erfolgsgeschichte setzt Oticon nun mit einer Erweiterung der Opn-Familie fort: Ab sofort gibt es Oticon Opn auch als leistungsstarkes Im-Ohr-Hörsystem (IdO). Damit ist Opn in allen Bauformen verfügbar – darunter auch das bisher kleinste Oticon-Hörgerät. Die neuen Modelle überzeugen ohne jegliche Abstriche hinsichtlich Klangqualität, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit und bieten ebenfalls die bahnbrechende BrainHearing™-Technologie. Auch der einzigartige OpenSound Navigator™ – bereits von den Hinter-dem-Ohr-Modellen von Opn bekannt – ist ebenfalls in den IdO-Geräten eingebunden. Damit ermöglicht der Hörsystemhersteller seinen Nutzern den Zugang zu einem 360° offenen Klangerlebnis und stellt dabei das natürliche Hörerlebnis auch in komplexen und lauteren Umgebungen wieder her.

Nachdem die weit über 1.000 Teilnehmer der Oticon Roadshow bereits einen ersten Blick auf die neuen Hörsysteme werfen konnten, werden diese nun auf dem EUHA-Kongress erstmals einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Außerdem wird es am Oticon-Stand ein Gewinnspiel mit kniffeligen Quizfragen zu den neuen IdO-Geräten geben – es winken tolle Preise.   

Mittelklassemodell mit neuester Technik

Mit Siya™ schafft Oticon eine ideale Ergänzung zum Premium-Hörsystem Opn. Das preislich in der Mittelklasse platzierte Hörgerätesystem Oticon Siya bietet sehr gute Klangqualität, eine Vielzahl an Modellen und Möglichkeiten sowie 2,4 GHz Bluetooth® Low Energy. Wie das Premiummodell Opn basiert auch Siya auf der ultraschnellen Velox™-Plattform. So verarbeitet Siya – im Vergleich mit der Inium Sense-Plattform – Schall 50-mal schneller als je ein Hörsystem in seiner Klasse zuvor. Dank 2,4 GHz Bluetooth® Low Energy Technologie lässt sich Siya zudem drahtlos mit einer Vielzahl von Bluetooth®-fähigen Geräten koppeln: von modernen Smartphones über Fernseher (mit TV-Adapter 3.0) bis hin zu Tablets und Computern in Kombination mit ConnectClip. „Konnektivität wird immer wichtiger, weshalb wir uns entschieden haben, dieses Feature auch in unseren neuen Mittelklasse-Modellen zu integrieren. Wir wollen, dass möglichst alle Hörgeräteträger von dieser Möglichkeit profitieren und sie nutzen können“, so Torben Lindø, Geschäftsführer bei Oticon in Deutschland.

Vorsprung durch Technik

Horst Warncke, Leiter der Audiologie bei Oticon, wird neben zahlreichen Vorträgen auf dem eigenen Auditorium (Oticon-Messestand) auch auf dem EUHA-Kongress sprechen. Der erfahrene Diplom-Ingenieur diskutiert die Frage „Können Schwerhörige mit Hörsystemen besser hören als Normalhörende?“. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich am 19. Oktober 2018, 10:30-11:00 Uhr, an der Diskussion zu beteiligen.

„Wir freuen uns immer, den Teilnehmern der EUHA unsere neuesten Entwicklungen zu präsentieren", sagt Ole Asboe Jørgensen, Präsident Oticon. „Unser weltberühmtes Hörgerät Opn™ bleibt ein Highlight, da es Hörgeräteakustikern hilft, den Alltag ihrer Kunden positiv zu beeinflussen. Durch die jetzt noch größere Auswahl an Opn-Bauformen und durch die Siya-Modelle hoffen wir, noch mehr Menschen zu ermutigen, die ersten Schritte zur Bekämpfung ihres Hörverlustes zu unternehmen", so Jørgensen abschließend.

Weitere Produktinformationen zu Oticon Opn und Siya finden Sie unter www.oticon.de.


Über Oticon
  
Oticon designt und entwickelt seit 114 Jahren Hörsysteme für Erwachsene und Kinder, deren Gehör geschädigt ist. Als einziger Hörgerätehersteller der Welt verfügt Oticon in Eriksholm bei Kopenhagen, Dänemark, über ein eigenes Forschungszentrum. Im Dialog mit Nutzern, Wissenschaftlern, Entwicklern und Hörakustikern werden die Oticon Hörsysteme kontinuierlich weiterentwickelt, um passende Lösungen für ihre Kunden zu finden. Nach der Unternehmensphilosophie „People First“ setzen die Mitarbeiter alles daran, das Hörerlebnis der Nutzer zu verbessern. Oticon ist einer der größten Hörgerätehersteller der Welt und Teil der William Demant Gruppe, in der weltweit 13.000 Mitarbeiter arbeiten. www.oticon.de 

Pressekontakt:                                       

Menyesch Public Relations GmbH      
Simon Wierz, Theresa Brokate
Kattrepelsbrücke 1                                        
20095 Hamburg                                    
Tel: (040) 36 98 63 -13    
E-Mail: oticon@m-pr.de                                                         

Unternehmenskontakt:


Oticon GmbH
Sonja D'Introno
Hellgrundweg 101
22525 Hamburg
Tel.: (040) 84 88 84 -0
E-Mail: sodn@oticon.com

1200x628_opn_mette_galerie