Oticon nimmt am digitalen EUHA-Kongress 2020 teil

17 September 2020
Der vom Bundesverband der Hörsysteme-Industrie gemeinsam mit der Europäischen Union der Hörakustiker e.V. veranstaltete EUHA-Kongress findet in diesem Jahr erstmals digital statt. Oticon beteiligt sich mit einem Messestand (Company Info-Point) sowie auch mit einem wissenschaftlichen Vortrag.

Das Event startet am 9. Oktober mit dem „Digital Future Friday“ – ein Forum für die Zukunft der Branche mit zahlreichen Ausstellern und einem interessanten Programm. Oticon selbst ist von 9:00 bis 17:00 Uhr mit einem digitalen Messestand live „vor Ort“ und freut sich auf die Begegnungen mit den Besuchern. Zudem gibt es Informationen rund um das aktuelle Produkt-Portfolio.

Hochkarätige internationale Referenten werden zwischen 14:00 und 16:30 Uhr in vier Keynote-Vorträgen zu Zukunftsthemen der Hörakustik und der Hörtechnologie sprechen. Die Teilnahme am Kongress ist kostenlos – die Anmeldung erfolgt unter: https://www.ubivent.com/register/digitaler-euha-kongress

Viele Neuheiten von Oticon

Am Oticon-Stand gibt es vieles zu erfahren: „Wir schauen (trotz Corona) bisher auf ein spannendes Jahr zurück“, sagt Torben Lindø, Geschäftsführer von Oticon Deutschland. So überraschte das dänische Unternehmen zu Beginn des Jahres seine Kunden und erfand mit dem neuen Hörsystem Oticon Ruby die Hörsystem-Mittelklasse neu. „Auch unsere gerade veröffentlichte neue BrainHearing™-Perspektive zeigt der Fachwelt und Menschen mit eingeschränktem Gehör, dass wir wissenschaftlich bewiesene neue Wege gehen“, sagt Lindø überzeugt.

Digital Future Friday: Chance zum professionellen Austausch

Sonja D’Introno, Marketing-Leiterin bei Oticon, freut sich über die Möglichkeiten der digitalen Begegnungen: „An unserem Stand erhalten die Besucher Informationen über Neuheiten und können sich direkt mit uns austauschen. Das ist besonders in Zeiten von Corona wichtig. Auch unser Leiter der Audiologie, Horst Warncke, wird für direkte Gespräche per Chat und Video-Call zur Verfügung stehen.“ Wer möchte, kann am Company Info-Point Informationsbroschüren und Marketingmaterialien herunterladen. Download verpasst? Kein Problem! Alles steht an 365 Tagen im Jahr auf dem Akustikerportal www.myoticon.de zum Herunterladen zur Verfügung.

EUHA digital: spannende Fachvorträge digital abrufbar

Im Anschluss an den Digital Future Friday startet am 10. Oktober die Vortragsreihe EUHA digital mit zahlreichen Fachvorträgen rund um die Themen Hörforschung, Hörtechnologie, Cochlea-Implantate, Otoplastik und Gehörschutz, Höranstrengung, Sonderversorgung und individuelle Versorgungsansätze bei Musikern. Darunter ist auch ein Vortrag von Horst Warncke zum Thema „Dem Gehirn beim Hören zusehen – oder: Wie funktioniert die selektive Aufmerksamkeit“. Alle Vorträge sind vom 10. Oktober bis 8. November 2020 online verfügbar.

 

Über Oticon
Oticon designt und entwickelt seit mehr als 115 Jahren Hörsysteme für Erwachsene und Kinder, deren Gehör geschädigt ist. Als einziger Hörgerätehersteller der Welt verfügt Oticon in Eriksholm bei Kopenhagen, Dänemark, über ein eigenes Forschungszentrum. Im Dialog mit Nutzern, Wissenschaftlern, Entwicklern und Hörakustikern werden die Oticon Hörsysteme kontinuierlich weiterentwickelt, um passende Lösungen für ihre Kunden zu finden. Das Ziel des dänischen Konzerns ist es, Menschen mit „life-changing technology“ zu unterstützen. Oticon ist einer der größten Hörgerätehersteller der Welt und Teil der Demant-Gruppe, in der weltweit über 15.000 Mitarbeiter arbeiten.

 

Pressekontakt
Menyesch Public Relations GmbH
Tobias Böcher
Kattrepelsbrücke 1
20095 Hamburg
Tel: (040) 36 98 63 - 0
E-Mail: oticon@m-pr.de

Unternehmenskontakt:
Oticon GmbH
Sonja Grazia D'Introno
Hellgrundweg 101
22525 Hamburg
Tel: (040) 84 88 84 - 0
E-Mail: sodn@oticon.com

oticon-euha-2020