Verschiebung des 9. Oticon-Symposiums „Zukunft, Mensch und Audiologie“

19 August 2020
Aufgrund der aktuellen, durch die Corona-Krise bestimmten Situation wird das jährlich stattfindende und für November geplante Oticon-Symposium „Zukunft, Mensch und Audiologie“ in das Jahr 2021 verschoben. Die gute Nachricht: Der dänische Hersteller möchte auch 2021 einen professionellen Austausch ermöglichen und plant bereits die nächste Edition des beliebten Events. Für die Teilnehmer aus der Hörakustik-Branche wird Oticon – wie bereits in den vorangegangenen Jahren – einen Mix aus Unterhaltung und Wissenschaft in den Mittelpunkt stellen.


Für viele Hörakustikerinnen und Hörakustiker ist es jedes Jahr ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender: das Oticon-Symposium, zu dem der dänische Hörsystemhersteller unter dem Motto „Zukunft, Mensch und Audiologie“ in die Hafenstadt Hamburg einlädt. Aufgrund der coronabedingten Planungsunsicherheiten hat sich Oticon jedoch dazu entschieden, das kommende 9. Symposium von November 2020 ins nächste Jahr zu verschieben. Die Planungen für die Veranstaltung 2021 sind bereits in vollem Gange. Verraten werden kann bereits: Auch bei diesem Oticon-Symposium erwarten die Gäste mitreißende Redner, zukunftsgerichtete Vorträge und ein bunter Programmpunkte-Mix. Das Oticon-Symposium steht seit jeher für eine Kombination aus Wissenschaft und Unterhaltung – das wird sich auch im nächsten Jahr nicht ändern.

Natürlich wird auch die exklusive Abendveranstaltung nicht fehlen. Details sind derzeit noch in der Abstimmung – sicher ist: Location und Entertainment werden in gewohnter Oticon-Manier wieder für unvergessliche Erlebnisse sorgen. Informationen zum genauen Datum und zur Anmeldung wird Oticon zu gegebener Zeit in einem Newsletter und durch eine Post-Aussendung an die Kunden mitteilen. „Wir sind sehr traurig, dass das 9. Oticon-Symposium in diesem November nicht stattfinden wird, aber die Gesundheit aller ist unser höchstes Gut und gilt es zu schützen. Für 2021 werden wir erneut planen und freuen uns auf den spannenden Austausch und ein gemeinsames Wiedersehen “, sagt Torben Lindø, Geschäftsführer der Oticon GmbH.

 

Über Oticon
Oticon designt und entwickelt seit mehr als 115 Jahren Hörsysteme für Erwachsene und Kinder, deren Gehör geschädigt ist. Als einziger Hörgerätehersteller der Welt verfügt Oticon in Eriksholm bei Kopenhagen, Dänemark, über ein eigenes Forschungszentrum. Im Dialog mit Nutzern, Wissenschaftlern, Entwicklern und Hörakustikern werden die Oticon Hörsysteme kontinuierlich weiterentwickelt, um passende Lösungen für ihre Kunden zu finden. Das Ziel des dänischen Konzerns ist es, Menschen mit „life-changing technology“ zu unterstützen. Oticon ist einer der größten Hörgerätehersteller der Welt und Teil der Demant-Gruppe, in der weltweit über 15.000 Mitarbeiter arbeiten.

Pressekontakt
Menyesch Public Relations GmbH
Tobias Böcher
Kattrepelsbrücke 1
20095 Hamburg
Tel: (040) 36 98 63 - 0
E-Mail: oticon@m-pr.de

Unternehmenskontakt:
Oticon GmbH
Sonja Grazia D'Introno
Hellgrundweg 101
22525 Hamburg
Tel: (040) 84 88 84 - 0
E-Mail: sodn@oticon.com

oticon-symposium