EduMic für Erwachsene und vielfältige Anwendungsmöglichkeiten von kabellosem Oticon-Zubehör

10 Juni 2020

Optimales Hören auch in der Ferne

Beim Lernen, Sport, im Beruf oder bei Kulturveranstaltungen: Oticon bietet mit EduMic und vielen Konnektivitäts-Möglichkeiten Lösungen an, um auch in schwierigen akustischen Situationen optimales Hören zu garantieren. Mit zwei neuen Broschüren stellt Oticon ausführlich die vielseitigen Produkte und deren Anwendungsbereiche vor.

Ob im Meeting, bei einer Weiterbildung oder beim Sport – Erwachsene befinden sich immer wieder in Situation, in denen eine Person weiter entfernt steht und trotzdem alles Gesprochene verstanden werden muss. Für Menschen, die auf Hörsysteme angewiesen sind, kann das zu einer akustischen Herausforderung werden. Hier hilft Oticon EduMic. Als externes Mikrofon überträgt es die Stimme eines entfernten Sprechers klar und deutlich direkt auf die Oticon-Hörsysteme.

Doch es gibt noch weitere Anwendungsbereiche, in denen EduMic hilft, entfernte Sprecher gut zu verstehen. Dank integrierter Telefonspule kann sich EduMic in Kirchen, Theatern, Hörsälen, Museen, oder Konzertsälen mit öffentlichen Ringschleifensystemen verbinden und den Ton an die Hörsysteme übertragen, wenn diese nicht selbst mit einer Telefonspule ausgestattet sind.

Und auch der Ton technischer Geräte wie Computer, Tablet, Musikplayer oder Fernsehgeräte lässt sich mit dem praktischen 3,5-mm-Audioklinke-Anschluss in bester Qualität direkt ins Ohr streamen.

Oticon bietet für alle Lebensbereiche und für verschiedene Zielgruppen noch viele weitere Konnektivitäts-Möglichkeiten. Der Oticon ConnectClip, der TV-Adapter, die Oticon ON App oder die Oticon RemoteCare App sind nur einige der kabellosen Angebote, von denen Kunden, aber auch Hörakustiker je nach Bedarf profitieren. Ein Beispiel: Mit dem Oticon ConnectClip kann mit dem iPhone® oder Android™-Telefon im Freisprechmodus telefoniert werden. Eine direkte Übertragung der Anrufer-Stimme, aber auch von Musik oder anderen Tönen auf die Hörsysteme bietet klaren und deutlichen Klang „Wir wissen, wie wichtig es für unsere Kunden ist, in Verbindung zu bleiben – mit Freunden, Familie oder generell der Welt. Mit unseren Konnektivitäts-Angeboten möchten wir Hörsystemträgern das bestmögliche Kommunikationserlebnis ermöglichen. Egal ob im Alltag oder in der Freizeit: Unser nutzerfreundliches kabelloses Oticon-Zubehör kann für Jung und Alt mehr Freiheit bedeuten und neue Möglichkeiten eröffnen“, erklärt Torben Lindø, Geschäftsführer der Oticon GmbH.

Die umfangreichen Konnektivitäts-Möglichkeiten und -Lösungen präsentiert Oticon in zwei ansprechend gestalteten neuen Broschüren. Während die Konnektivitäts-Broschüre Mitte Juni in gedruckter Version erscheint, können Hörakustiker die EduMic-Broschüre ab sofort digital auf dem Akustikerportal www.MyOticon.de abrufen.

Weitere Informationen zu Oticon-Hörsystemen und der Oticon ON App unter www.oticon.de/connectivity

 

Über Oticon

Oticon designt und entwickelt seit 115 Jahren Hörsysteme für Erwachsene und Kinder, deren Gehör geschädigt ist. Als einziger Hörgerätehersteller der Welt verfügt Oticon in Eriksholm bei Kopenhagen, Dänemark, über ein eigenes Forschungszentrum. Im Dialog mit Nutzern, Wissenschaftlern, Entwicklern und Hörakustikern werden die Oticon Hörsysteme kontinuierlich weiterentwickelt, um passende Lösungen für ihre Kunden zu finden. Das Ziel des dänischen Konzerns ist es, Menschen mit „life-changing technology“ zu unterstützen. Oticon ist einer der größten Hörgerätehersteller der Welt und Teil der Demant-Gruppe, in der weltweit über 15.000 Mitarbeiter arbeiten. 

Pressekontakt:

Menyesch Public Relations GmbH
Tobias Böcher
Kattrepelsbrücke 1
20095 Hamburg
Tel: (040) 36 98 63 - 0
E-Mail: oticon@m-pr.de

Unternehmenskontakt:

Oticon GmbH
Sonja D‘Introno
Hellgrundweg 101
22525 Hamburg
Tel: (040) 84 88 84 - 0 
E-Mail: sodn@oticon.com

presspot_oticon_edumic_erwachsene_1200x628