Besseres Hören beginnt im Gehirn

Ihr Gehirn ist der wichtigste Teil Ihrer Hörgerätelösung. Dafür gibt es eine gute Erklärung.

Was, wenn es einen Weg gäbe, besser zu hören und dabei das Gehirn weniger anzustrengen?

Kennen Sie das: „Ich höre ausreichend, wenn ich mich nur stark genug konzentriere“ oder „Meine aktuellen Hörgeräte sind in Ordnung, ich werde nur schnell müde, wenn ich sie trage”?

Wenn Ihr Gehirn nicht die richtigen Klänge erhält, muss es sich sehr um Sinn bemühen. Mit BrainHearing™ erhält das Gehirn Zugang zur vollständigen Klanglandschaft und kann sich auf die wichtigsten Klangquellen konzentrieren. Bei BrainHearing™ geht es nicht um Technologie oder Produktfunktionen. Es geht um das grundlegende Verständnis dafür, wie Hören funktioniert und wie Ihr Gehirn Klängen einen Sinn gibt.

Hören bedeutet Denken

Man hört mit dem Gehirn, nicht mit den Ohren. Hören, insbesondere Sprachverstehen, ist ein kognitiver und kein mechanischer Prozess.

Die Ohren empfangen den Schall, er wird aber im Gehirn so verarbeitet, dass er für den Zuhörer Sinn ergibt. Und immer wenn Klänge fehlen, versucht das Gehirn, die Lücke zu füllen – ein oft schwieriger und anstrengender Prozess. Gutes Hören ist nicht einfach nur eine Frage ausreichender Lautstärke. Vielmehr muss das Gehirn dabei unterstützt werden, die wahrgenommenen Klänge zu verstehen. Deshalb sind wir beim Hören von einem „Ohr zuerst“- zu einem „Gehirn zuerst“-Ansatz übergegangen.

So kann Ihnen BrainHearing
helfen

Mit BrainHearing erhalten die Klänge in Ihrem Leben einfach mehr Sinn.

Die grundlegende Philosophie von BrainHearing ist die Unterstützung Ihres Gehirns, indem die Bedingungen geschaffen werden, die es braucht, um Klängen einen Sinn zuzuordnen – anstatt es durch Erhöhung der Lautstärke zu überlasten. Dies verringert die Belastung für Ihr Gehirn (die kognitive Belastung), was für Sie eine geringere Anstrengung bedeutet. Es verhilft Ihnen außerdem zu einer natürlicheren und angenehmeren Klanglandschaft, anstatt einfach nur eine Klangquelle zu verstärken.

Wie BrainHearing für Kinder einen Unterschied bewirkt

Um Sprachfähigkeiten zu entwickeln, benötigt Ihr Kind Zugang zu einem möglichst vollen Spektrum an Sprachklängen und ein akustisches Signal, dass so vollständig und deutlich wie möglich ist. Die in unseren Sensei- und Sensei Super Power-Hörgeräten integrierte, leistungsstarke BrainHearing-Technologie für Kinder von Oticon unterstützt bei Kindern mit Hörverlust die Entwicklung eines breiten Spektrums an kognitiven Fähigkeiten. 

Die BrainHearing-Technologie von Oticon bietet gleichmäßige Klangverarbeitung, die den Bedürfnissen Ihres Kindes in jeder Entwicklungsphase angepasst ist. Wenn sich die Kommunikationsfähigkeiten Ihres Kindes verbessern, können diese Verbesserungen viele Bereiche im Leben Ihres Kindes positiv beeinflussen - darunter die Leistung in der Schule, soziale Beziehungen und sogar das Selbstwertgefühl Ihres Kindes.

Erfahren, weshalb das Gehör von Kindern wichtig ist

Wie BrainHearing die Art und Weise zu hören verändert 

Wenn Klänge von Ihrem Ohr aufgenommen werden und Ihr Gehirn erreichen, erfüllt das Gehirn vier grundlegende Funktionen, um den Klang sinnvoll zuzuordnen.

BrainHearing wurde entwickelt, um Ihr Gehirn bei folgenden Funktionen zu unterstützen: bei der Orientierung entsprechend der Position von Klangquellen mithilfe beider Ohren,  der Trennung von Klangquellen,  der Fokussierung auf das Wichtige und beim Erkennen, worum es sich bei den jeweiligen Klängen handelt und daran anschließend deren sinnvolle Zuordnung. All dies passiert im Gehirn gleichzeitig.

Die BrainHearing-Technologie unterstützt das Gehirn dabei, den Klängen in Ihrer Umwelt einen Sinn zuzuordnen, während deren Kontext erhalten bleibt. BrainHearing wird durch eine Reihe von Funktionen unterstützt, wie z. B. Raumklang, Klareres Sprachverstehen (Speech Guard), Automatische Fokus-Funktionen (Direktionalität) und Persönlicher Hör-Geschmack (YouMatic).

Oticon Opn™ – setzt neue Maßstäbe in Sachen BrainHearing

Bisher war es so, dass sich Hörgeräte z. B. bei einem Essen mit Freunden immer auf den Gesprächspartner von vorne fokussierten und die restlichen Klänge absenkten. Die Folge war, dass sich Ihr Gehirn sehr anstrengen musste, den gehörten Klängen Sinn zu geben, weil nur Bruchstücke der naturgemäß dynamischen Gesprächssituation bei ihm ankamen.

Mit Oticon Opn erreicht BrainHearing die nächste Stufe. Denn diese Hörgeräte sind so nah am natürlichen Hören wie keine anderen. Sie unterstützen das Gehirn bei seiner "Versteharbeit" und machen es ihm wissenschaftlich nachgewiesen leichter, Gesprächen mit mehreren Personen in lärmerfüllter Umgebung zu folgen.

Mehr über Oticon Opn erfahren

Mit Oticon Opn wird die Höranstrengung deutlich reduziert

Die Höranstrengung ist bei einer Hörschädigung um ein Vielfaches höher.

Dies gilt für komplexe Hörumgebungen, wie beispielsweise in Restaurants oder bei gesellschaftlichen Anlässen, wie auch für ganz normale Alltagssituationen, in denen die Geräuschkulisse leiser ist als das Sprachsignal.* In jeder dieser schwierigen Hörsituationen reduziert Oticon Opn die Intensität störender Geräusche so weit, dass Sie Gesprächen mit deutlich geringerer Anstrengung*** folgen und zugleich ein detailreicheres und offeneres Hörerlebnis genießen können.




*Ohlenforst et al. 2016
**Wendt et al. 2016, Lunner et al. 2016

Hörgeräte sorgen dafür, dass das Gehirn fit bleibt

Die aktive Nutzung von Hörgeräten erleichtert hörgeschädigten Menschen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Soziale Aktivitäten stimulieren das Gehirn und verringern dadurch das Risiko eines beschleunigten Abbaus von Gedächtnisleistung und Denkvermögen.

“’Zum Schutz vor Gehörschäden ist es nie zu spät. Doch je früher Sie Ihre Hörminderung behandeln, umso besser schützen Sie Ihre kognitiven Fähigkeiten, ” erläutert Hélène Amieva, Professorin an der Universität Bordeaux.

[iframe src="//wdh.23video.com/12841282.ihtml/player.html?token=d514d4dbf64a3e57bb07695728f54c33&source=embed&photo%5fid=13858795" width="900" height="655" frameborder="0" border="0" scrolling="no" allowfullscreen="1" mozallowfullscreen="1" webkitallowfullscreen="1"][/iframe]

Erleben Sie BrainHearing mit Ihrem eigenen Gehirn

Der Einfluss von Worten ist begrenzt. Um BrainHearing vollumfänglich zu verstehen, sollten Sie mit Ihrem eigenen Gehirn den Unterschied erleben. Bitten Sie Ihren Hörakustiker vor Ort, Ihnen Hörgeräte von Oticon mit BrainHearing-Technologie anzupassen – und lassen Sie Ihr Gehirn urteilen.

Einen Hörakustiker in Ihrer Nähe finden

  • Detaillierte Einblicke gewinnen

    Um die BrainHearing-Philosophie näher kennenzulernen, lesen Sie hier die neusten, durch Fachkollegen geprüften Forschungsergebnisse.

  • Hörgeräte mit BrainHearing finden

    Um zu sehen, wo Sie die vollumfängliche BrainHearing-Erfahrung erhalten, machen Sie sich mit unseren Hörgeräten vertraut.

  • BrainHearing für Kinder

    Für die Entwicklung Ihres Kindes ist es entscheidend, das Gehirn mit den richtigen Informationen zu versorgen. Hier kommt BrainHearing ins Spiel.

  • Gehör

    Wussten Sie, dass das Gehör unser einziger Sinn ist, der niemals schläft?